Die Geschichte des Internets in Kürze

Geschichte des InternetsDer 7. Februar 1958 war der Tag, an dem Verteidigungsminister Neil McElroy die Richtlinie 5105.15 des Verteidigungsministeriums unterzeichnete. Mit seiner Unterschrift wurde die Advanced Research Projects Agency (ARPA) ins Leben gerufen, die heute als Defense Advanced Research Projects Agency (DARPA) bekannt ist. Die Gründung der Agentur ist ein wichtiger Moment in der Wissenschaftsgeschichte, da sie zur Schaffung des Internets führte, das wir heute kennen.

Der Kalte Krieg war in den 1950er Jahren in vollem Gange, und die USA waren besorgt über die wachsenden wissenschaftlichen Fähigkeiten der Sowjetunion. Wegen des 1957 gestarteten Sputnik 1 war das US-Militär besorgt über den Angriff der Sowjetunion aus dem Weltraum und die Zerstörung des US-Fernkommunikationsnetzes.

ARPA-Netzwerk

Geschichte des Internets Das bestehende nationale Verteidigungsnetz stützte sich auf Telefonleitungen und Drähte, die anfällig für Beschädigungen waren. 1962 schlug J.C.R. Licklider, ein Wissenschaftler der ARPA und des MIT, vor, Computer anzuschließen, um ein Kommunikationsnetz in den USA im Falle eines nuklearen Angriffs aktiv zu halten.

Dieses Netzwerk wurde unter dem Namen ARPA Network oder ARPAnet bekannt. Die Paketvermittlung ermöglichte 1965 die Datenübertragung, und 1969 entwickelte der militärische Auftragnehmer Bolt, Beranek und Newman (BBN) eine frühe Form von Routing-Geräten, die als Interface Message Processors (IMPs) bekannt waren und die Datenübertragung revolutionierten.

NSFNET

Das Netzwerk der Stanford University war das erste lokale Netzwerk, das entfernte Arbeitsstationen miteinander verband. Im Jahr 1981 erweiterte die NSF das ARPAnet für nationale Informatikforscher, als sie das Computer Science Network (CSNET) finanzierte. BBN übernahm 1984 die Leitung des CSNET-Betriebs.

ARPAnet nahm 1983 das Transmission Control Protocol (TCP) an und trennte das militärische Netzwerk (MILnet) ab, wobei eine Untergruppe für die öffentliche Forschung zugewiesen wurde. 1985 wurde es formell als National Science Foundation Network (NSFNET) eingeführt und von Ingenieuren entwickelt, um die Informatikabteilungen von Universitäten in den ganzen USA miteinander zu verbinden.

Schnittstelle Nachrichtenprozessor

„Der Übergang von ARPAnet zu den offenen Netzwerkprotokollen TCP und IP im Jahr 1983 beschleunigte die bereits aufkeimende Verbreitung der Internet-Netzwerktechnologie“, sagt Stephen Wolff, leitender Wissenschaftler bei Internet2. „Als das junge NSFNET die gleichen Protokolle übernahm, verbreitete sich die ARPAnet-Technologie nicht nur schnell auf Universitätsgeländen in den USA, um die Hochschulgemeinschaft zu unterstützen, sondern auch bei aufstrebenden Internet Service Providern, um Handel und Industrie zu fördern.

Das NSFNET wurde schließlich zu einer vernetzten Ressource für die fünf Supercomputing-Zentren in den USA und verband Forscher mit regionalen Netzwerken und dann mit fast 200 Zweignetzwerken. Das NSFNET übernahm die Rolle des Internet-Backbone in den USA, wobei das ARPAnet 1990 schrittweise auslaufen sollte.

Weltweites Web

Geschichte des Internets1989 war ein großer Schritt vorwärts in der Internet-Kommunikation. Tim Berners-Lee von der Europäischen Organisation für Kernforschung (CERN) schuf das Hypertext-Transferprotokoll (http), eine Standardisierung, die verschiedenen Computerplattformen die Möglichkeit gab, auf dieselben Internetseiten zuzugreifen. Aus diesem Grund wird Berners-Lee weithin als der Vater des World Wide Web (www) angesehen.

Mosaik

Der 1993 am National Center for Supercomputing Applications (NCSA) an der University of Illinois Urbana-Champaign entwickelte Web-Browser Mosaic war eine Schlüsselentwicklung, die aus dem NSFNET hervorging. Mosaic war der erste Browser, der Bilder in Übereinstimmung mit dem Text darstellte, und er bot viele andere Normen für grafische Benutzeroberflächen, die wir heute erwarten (wie die URL-Adresszeile des Browsers und die Vor- und Rückwärts-/Vorwärts-/Nachladeoptionen für die Anzeige von Webseiten).
Schließlich änderte das NSFNET seine Politik der akzeptablen Nutzung für die kommerzielle Nutzung und wurde 1995 stillgelegt. Bald schuf das Internet-Provider-Modell Netzwerkzugangspunkte, die es ermöglichten, die gewinnorientierte, kommerzielle Seite des Internets zu entwickeln.

Das Internet entwickelte sich von einer obskuren Forschungsidee zu einer Technologie, die in weniger als sechzig Jahren von über 3,2 Milliarden Menschen genutzt wird.

Die Informatik hat sich schnell entwickelt, aber halten Sie sich fest, Sie können sicher sein, dass sie sich stetig weiterentwickeln wird.

Dieser Beitrag wurde unter Technikmagazin veröffentlicht. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.